Unser zweiter Tag in Griechenland, aber der erste den wir voll nutzen konnten. Die Nacht war sehr angenehm. Sie war nicht zu warm, aber noch nicht so kühl, dass man morgens fror. 

Für diesen Tag habe ich mir vorgenommen, einen Sonnenaufgang zu fotografieren. Dafür bin ich dann gegen 06:30 Uhr aufgestanden, da der Sonnenaufgang um 07:30 Uhr stattfinden sollte.  Fast alles schlief noch. Im Hotel hat man die ersten Angestellten im Restaurant gesehen, die die Vorbereitungen für das Frühstück getätigt haben.

Sonnenaufgang

Nach dem ich das Hotel Richtung Strand verlassen habe, war ich wieder ganz alleine unterwegs. Ich bin dann schnurstracks zu dem Fotospot gegangen, den ich mir am Tag zuvor ausgesucht habe. Ich bin auf den Felsen geklettert und habe meine Kamera herausgeholt und auf den Sonnenaufgang gewartet und dabei mehrere Bilder gemacht. 

Kurz nach 07:30 Uhr habe ich dann den Standort gewechselt. Die Sonne war zwar schon aufgegangen, aber da sie noch hinter einem Hügel war, war sie noch nicht zu sehen. Das hatte ich genutzt, um die Platz zu wechselt, damit der Berg besser auf dem Bild ist.

Nach der Fotosession bin ich wieder zurück ins Hotel und habe meine Freundin zum Frühstück abgeholt. 

Trip nach Neos Marmaras

Beim Frühstücken haben wir beschlossen, dass wir am Vormittag zum Shoppen nach Neos Marmaras fahren. Neos Marmaras liegt südlich von unserem Hotel.  Viele Geschäfte in Neos Marmaras waren schon zu. Nur einige Läden waren noch offen. Manche haben sogar noch mal geöffnet, als sie erfahren haben, dass im Oktober 250 Gäste kämen. Während die Frauen shoppen waren, habe ich mir die Stadt und den Hafen ein wenig angesehen und ein paar Fotos gemacht. 

Den Nachmittag haben wir dann wieder im Hotel verbracht und sind zum Strand gegangen. 

Den dritten Tag findest hier: Nikiti

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.