Paguera, 15.04.2021. Auch ein Urlaub geht wieder zu Ende. Heute ist leider unser letzter Tag. Die Koffer sind seit gestern schon vorbereitet.

Uns sollte ein Bus um 11:00 Uhr abholen. Diese kam super pünktlich. Es war wie bei unserer Anreise einer kleiner Bus. Wir haben noch zwei Zwischenstopps eingelegt, um Gäste aus anderen Hotels abzuholen.

Unser Flug sollte um 14:30 Uhr losgehen. Aber die Maschine hatten schon bei der Ankunft ein wenig Verspätung. Es stiegen immer noch Gäste aus, als eigentlich unsere Boardingzeit beginnen sollte. Erstmal nicht so schlimm, was sind schon ein paar Minuten Verspätung, denken wir uns. Aber sollte noch anders kommen.

Wir saßen schon alle im Flieger. Er war diesmal wieder voller. Das Personal sagt Boarding completed. Endlich kann es losgehen. Wir sind ja schon 15 Minuten über der Zeit. Als plötzlich als Passagier nach vorne stürmt und wieder Aussteigen will. Das Personal lässt ihn raus. Wir denken uns dabei erstmal nichts. Doch leider muss jetzt auch sein Koffer aus gesucht werden, weil er nicht ohne den Passagier transportiert werden darf. Das ganze Prozedere kostet uns noch mal 15 Minuten. Die Maschine kann dann endlich um 15:10 Uhr endlich starten.

Die Maschine landet dann noch halbwegs pünktlich um 17:36 Uhr, weil sie eine Abkürzung nehmen durfte. Als die Maschine dann am Finger angeschlossen wurde, durfte das Personal die Türen nicht öffnen. Sie teilten uns dies mit. „What happened?“ blitzte Es durch meinen Kopf.

Und so mussten wir noch rund 10 Minuten warten. Aber keiner teilte uns mit, warum dies so war. Als wir dann endlich den Flieger verlassen durften, wurden wir von Polizisten empfangen. So hatten ein Foto dabei, auf dem wir erkennen konnten, dass es vor dem Start in Palma aufgenommen wurde. Und es war klar, was es mit den Polizisten und dem flüchtenden Passigier auf sich haben könnte. Der wurde scheinbar gesucht und hatte ein Tipp bekommen, dass Polizisten auf ihn warten würden. Wer weiß, was der Passagier auf dem Kerbholz hat.

So spannend kann ein Urlaub zu Ende gehen.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.