Berlin, 09.04.2021. Wie ich schon im letzten Beitrag gesagt habe, würde unsere Reise nach Ägypten storniert, leider. Wir haben aber unseren Urlaub auf Arbeit schon für die letzte Osterwoche und die darauffolgende Woche eingereicht. Und wir beide hatten einfach Bock darauf, zu verreisen.

Kurz vor der Stornierung kam zum Glück die Meldung, dass Mallorca wieder offen ist. Es ist zwar nicht die beste Zeit für Mallorca, aber wenigstens eine Option um aus Deutschland heraus zu kommen. Also haben wir uns relativ kurzfristig für Mallorca entschieden, zum Glück.

Anreise Mallorca

Wir haben unser Taxi zum Flughafen BER um 07:00 Uhr bestellt. Der Fahrer war mehr als pünktlich. Er sollte uns zum Bahnhof Ostkreuz bringen, weil wir von dort mit dem Zug zum BER fahren wollen. Ostkreuz waren wir sehr zeitig, so dass wir uns noch ein wenig Nahrung und Kaffee am Bahnhof holen konnten.

Als wir auf den Zug gewartet haben, ist mir dann ein Malheur passiert. Ich habe den wichtigen Kaffee von meiner Freundin umgerissen. Schnell noch auf die Uhr geguckt. Der Zug kommt in 10 Minuten. Also schnell hoch gesprintet und neuen Kaffee geholt. Als ich wieder unten am Bahnsteig war, kam der Zug pünktlich um 07:32 Uhr Richtung BER T1.

Der Zug fährt direkt in den Flughafen ein. Man muss nur eine Treppe hoch und schon war man in der Empfangshalle des Flughafens. Der neue neue Flughafen ist wirklich gut angebunden.

In der Empfangshalle haben wir unsern Schalter zum Koffer abgeben gesucht, die Koffer abgegeben und sind dann direkt durch die Sicherheit gegangen. Um 08:05 Uhr waren wir mit allem fertig. Vor einer halben Stunde waren wir noch am Bahnhof Ostkreuz. Das lief echt gut.

Der Flieger war fast leer und war ebenfalls pünktlich. Weniger als ein Viertel der maximalen Auslastung. Wir haben dann noch ein Glas Sekt und Kaffee kostenlos erhalten. Es fühlte sich fast wie ein Privatflug an.

Wir sind dann 12:45 Uhr auf dem Flughafen von Mallorca (PMI) angekommen. Leider erwartete uns kein schönes Wetter. Es hat geregnet. Aber wenigstens ist es nicht so kalt wie in Berlin. Vom Flughafen wurden wir mit einem kleinen Bus abgeholt und nach Paguera zum Hotel BQ Bulevar gebracht.

Paguera

Um 14:00 Uhr waren wir dann endlich im Hotel und konnten endlich diese lästigen Masken abnehmen. Da wir beide Hunger haben und wir nur Halbpension gebucht hatten, mussten wir wieder raus ins regnerische Wetter.

Wir haben uns eine kleine Tapas gesucht. Die Schwierigkeit bestand darin, dass wir noch in der Vorsaison sind und derzeit ja auch Corona herrscht. Dadurch waren viele Restaurants einfach zu. Aber wir sind zum Glück fündig geworden. Wir sind in die Taberna el burlaero gegangen.

Wir haben natürlich gleich damit begonnen, Gambas al ajillo zu testen wie wir es im Urlaub bisher immer gemacht haben. Die Garnelen waren gut. Das beste war aber, dass wir noch eine Käse-Schinkenplatte und einen Nachtisch mit Likör erhalten haben, obwohl wir das gar nicht bestellt haben. So fängt der Urlaub doch gut schon mal gut an.

Als wir dann mit unserem Mittagssnack fertig waren, kam auch die Sonne noch ein wenig raus. Die haben wir dann natürlich auch schnell genutzt und sind zum Strand runter und haben uns dort hingelegt.

Und so ist dann auch der erste Tag in Paguera vorbei gegangen.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.